Mittwoch, 19. Dezember 2018
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Hamburger SV U21 – VfB Oldenburg

Liveticker: Hamburger SV U21 – VfB Oldenburg

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Regionalliga Nord! Die Hamburger SV U21 hat den VfB Oldenburg zu Gast an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage. Die Rothosen wollen mit einem Sieg den Anschluss nach oben herstellen – Oldenburg braucht im Tabellenkeller dringend Punkte. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! Die U21 des Hamburger SV und der VfB Oldenburg trennen sich mit einem 1:1-Uentschieden. Die Rothosen waren erst das bessere Team, verloren dann den Faden. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Sonntag.

87. Minute: Die letzten drei Minuten in Stellingen laufen. Deutet alles auf ein 1:1-Remis hier heute hin.

83. Minute: Oldenburg drückt auf die Führung – und wie wäre inzwischen auch nicht unverdient. Siala bedient Lukowicz mit einer Flanke, den Kopfball steht der VfB-Kicker nur knapp über das HSV-Tor.

82. Minute: 340 Zuschauer sehen sich diese Partie hier und heute an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage an.

80. Minute: Dritter Wechsel beim VfB Oldenburg! Kaifuta Makangu kommt für Magouhi in die Partie.

78. Minute: Dritter Wechsel bei der Hamburger SV U21! Mats Köhlert ersetzt jetzt Manuel Wintzheimer.

76. Minute: Inzwischen geht das Remis völlig in Ordnung, weil die Rothosen den VfB immer wieder ins Spiel bringen. Im Mittelfeld lässt sich Gmeiner das Leder abluchsen und macht so den Weg für Temin frei, der Lukowicz bedient. Dieser scheitert mit seinem Hammer-Schuss nur an den Fäusten von Behrens.

74. Minute: Die letzte Viertelstunde ist angebrochen und aktuell scheint es so, als könnten beide Teams mit dem Remis doch ganz gut leben. Die Schlussphase dürfte aber nicht minder interessant werden.

67. Minute: Zweiter Wechsel beim VfB Oldenburg! Pascal Richter wird nun von Maik Lukowicz ersetzt.

61. Minute: Zweiter Wechsel bei der Hamburger SV U21! Aaron Opoku kommt für Bakery Jatta ins Spiel.

60. Minute: Oldenburg übernimmt nun mehr und mehr die Spielkontrolle und erarbeitet sich Chancen. Nach einem Eckball von Okan Erdogan steigt Magouhi in der Mitte am höchsten und nickt das Leder keine 30 Zentimeter rechts am HSV-Kasten vorbei. Die Rothosen müssen in dieser Phase nun aufpassen.

57. Minute: Erster Wechsel bei der Hamburger SV U21! Fabian Gmeiner kommt für Leon Munhenk.

55. Minute: Toor für den VfB Oldenburg! Wer vorne seine Tore nicht macht, bekommt sie hinten rein. Khaled Mohssen patzt am eigenen Sechzehner und verliert das Leder an Ibrahim Temin, der alleine vor Behrens ganz cool bleibt und die Pille am HSV-Schlussmann vorbei ins lange Eck legt – 1:1.

50. Minute: Der zweite Durchgang beginnt, wie der erste endete. Mit einer besseren HSV-Truppe, denen nach vorne aber eher wenig einfällt. Der VfB Oldenburg lauert weiterhin nur auf schnell Konter.

46. Minute: Erster Wechsel beim VfB Oldenburg! Harry Föll macht Platz für Kadiata auf dem Rasen.

46. Minute: Weiter geht’s in Stellingen! Beide Teams und das Referee-Gespann sind zurück auf dem Feld.

Halbzeit: Pause an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! Mit einer 1:0-Führung geht die Hamburger SV U21 zurück in die Kabine. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns dann gleich hier wieder.

42. Minute: Drei Minuten noch bis zur Pause. Das Spiel bleibt trotz der Führung weiterhin sehr dürftig.

35. Minute: Toor für die Hamburger SV U21! Es konnte hier nur auf kuriose Weise ein Tor fallen. Nachdem Josha Vagnoman im Sechzehner an Pöpken hängen bleibt, erobert Jatta den Ball. Dieser wird durch den halben Strafraum vom VfB-Keeper verfolgt, ballert das Spielgerät am Ende aber doch in die Maschen.

29. Minute: Dieser Abschluss ist symbolisch für das bisherige Spiel. Moritz Kwarteng bekommt einen Freistoß, trifft diesen nicht richtig und der Ball kullert im Schnecken-Tempo ins Oldenburger Toraus.

27. Minute: Nächstes Misverständnis bei den Hamburgern. Nach einem langen Ball auf Wintzheimer und Jatta rennen beide Spieler ineinander und vertendeln so leichtfertig den Ball. Wintzheimer ist sauer.

24. Minute: Zuletzt hatten die Gäste um Trainer Marco Elia eine kurze Druckphase, nun haben die Rothosen das Leder wieder unter Kontrolle. Ein spektakuläres Fußballspiel sehen die rund 250 Fans nicht.

19. Minute: Das bisherige Highlight der Partie! Referee Rosenthal fällt beim rückwärts laufen über die eigenen Füße und landet auf seinen vier Buchstaben. Er bleibt kurz sitzen und steht dann wieder auf.

16. Minute: Da hätte durchaus mehr draus werden können. Christian Stark wird im Sechzehner von Kwarteng bedient und muss eigentlich nur noch abziehen. Doch Stark wartet zu lange, der Ball ist weg.

14. Minute: Nach den ersten schwungvollen Minuten, hat die Partie inzwischen etwas beruhigt. Die Hamburger bleiben aber die bessere Mannschaft und suchen auch weiterhin den Weg nach vorne.

10. Minute: Die erste nennenswerte Chance der Gäste aus Oldenburg! Gazi Siala probiert es vom linken Rothosen-Strafraumeck, zirkelt seinen Schuss aber einen guten halben Metrer drüber. Keine Gefahr.

8. Minute: Das wäre ein Kunststück geworden. Steinmann sieht, dass Pöpken zu weit vor seinem Tor steht und führt einen Freistoß aus 35 Metern schnell aus. Sein Schuss geht aber deutlich über das Gehäuse.

6. Minute: Und direkt die nächste Möglichkeit für die Weiß-Equipe. Moritz Kwarteng schickt Christian Stark auf die Reise, der aber nicht mehr vor Pöpken an den Ball kommt. Dieser klärt ins Seitenaus.

2. Minute: Die Rothosen starten gut in die Partie und kommen auch gleich zur ersten Halb-Chance. Über Berky Jatta und Khaled Mohssen landet die Pille in der Spitze bei Manuel Wintzheimer, der das Leder abe rnicht kontrollieren kann. Das Spielgerät kullert in die Arme von Oldenburg-Keeper Thilo Pöpken.

1. Minute: Los geht’s an der Wolfgang-Meyer-Stadion! Referee Max Rosenthal hat das Spiel angepfiffen.

Aufstellung VfB: Pöpken – Argyris, Volkmer, Erdogan, Siala, Kadiata, Richter, Föll, Temin, Saglam, Magouhi

Aufstellung HSV: Behrens – Mohssen, Mundhenk, Ambrosius, Vagnoman, David, Steinmann, Jatta, Wintzheimer, Stark, Kwarteng

12.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! In knapp einer Stunde rollt hier das Leder zwischen der Hamburger SV U21 und dem VfB Oldenburg. Wir sind bereits jetzt schon sehr gespannt, wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich den Dreier? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.