Connect with us

Kurzmeldungen

Oberliga-Kicker Simon und Witte heuern bei Kummerfeld an

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Am Ende der Saison machen sie vorerst Schluss mit der Oberliga Hamburg! Enzo Simon vom SV Rugenbergen und Tim Leon Witte von Union Tornesch wechseln in die Bezirksliga West. Dort heuern die beiden Youngster bei Kummerfeld an. Dort freut man sich bereits sehr auf die Neuen.

Aus der Oberliga Hamburg in die Bezirksliga West. Diesen Weg gehen zum kommenden Sommer Enzo Simon vom SV Rugenbergen und Tim Leon Witte von Union Tornesch. Beide kehren Hamburgs höchster Spielklasse den Rücken und heuern bei Kummerfeld an. Dort ist man mächtig stolz auf die beiden Neuen aus der Oberliga. „Klar ist, diese Spieler kommen zu uns nicht nur wegen der schönen Anlage samt funkelnagelneuem Kunstrasenplatz. Sie konnten vielmehr überzeugt werden von einer klaren sportlichen Konzeption, die seit Jahren konsequent durchgehalten wird und deren Erfolge ganz offensichtlich sind und hohe Anerkennung in der gesamten Fußballfamilie in unserer Region gefunden haben“, heißt es in dem vom Klub veröffentlichten Statement bei „facebook“. Zudem fügten die Kummerfelder an: „Und das ist ein Erfolg des gesamten Vereins, des Teams, aber ganz besonders des sportlich verantwortlichen Trainers Nils Hachmann, der in seiner Kompetenz, seinen fachlichen Qualitäten mit modernen Trainingsmethoden nur als ein Glücksfall für den Kummerfelder SV bezeichnet werden kann.“ Wann sowohl Witte, als auch Simon das erste Mal für ihr neues Team auf dem Platz stehen, ist aber noch ungewiss. Aktuell steht die aktuelle Spielzeit vor dem Abbruch, eine Wertung würde es nicht geben. Ein außerordentlicher Verbandstag soll am 4. März eine Entscheidung bringen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.