Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Regio-Unterstützung für Hamburgs Meister

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Die TuS Dassendorf rüstet den Meister-Kader um einen weiteren Regionalliga-Spieler auf. Vom SV Drochtersen/Assel wechselt ein 24-jähriger Außenbahnspieler an den Wendelweg. Dasse-Trainer Jean-Pierre Richter attestiert dem Neuzugang mit „seinen 24 Jahren eine starke Vita“.

Hamburgs amtierender Oberligameister, die TuS Dassendorf, hat sich für die kommende Saison die Dienste eines Ex-Curslackers und jetzigem Regionalliga-Spieler gesichert. Wie die Wendelwegler am Dienstagvormittag mitteilten, wechselt Eyke Kleine von der SV Drochtersen/Assel zum Richter-Ensemble. Der 24-Jährige ist auf der Außenbahn beheimatet und absolvierte bisher 51 Spiele in der Regionalliga und 87 Oberliga-Spiele für Curslack-Neuengamme, SV Eichede und Drochtersen/Assel. „Eyke wird unser Spiel über die Außen variabler gestalten. Seine sportliche Entwicklung ist top und er hat mit seinen 24 Jahren eine starke Vita vorzuzeigen. Er passt genau in unser Wunschprofil für die sportliche sowie menschliche Ausrichtung unseres Teams und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, freut sich „Dasse“-Cheftrainer Jean-Pierre Richter auf seinen Neuzugang, was Sportchef Jan Schönteich noch einmal unterstreicht. „Wir sind alle sehr glücklich, dass wir Eyke für unsere Farben gewinnen konnten. Er passt als Spieler, als Typ und als Charakter perfekt in unsere Mannschaft“, so der 52-Jährige. Wann Kleine das erste Mal für die TuS auf dem Platz stehen wird, ist allerdings weiterhin unklar. Noch wurde vom Hamburger Fußball-Verband kein Termin für einen möglichen Saisonstart der Spielzeit 2020/21 kommuniziert. Das Warten der Zuschauer, Spieler und Offiziellen geht damit weiter.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.