Connect with us

Oberliga Hamburg

Rückkehr an die Hoheluft: Scharkowski stürmt wieder für Vicky

Published

on

Nick Scharkowski
Foto: Verein/SCV

Nach den Verpflichtungen von Pascal Eggert und Gerrit Pressel hat der SC Victoria Hamburg ein drittes Mal fulminant auf dem Tranfermarkt zugeschlagen. Mit Nick Scharkowski kehrt ein Ex-Victorianer an doe Hoheluft zurück. Einen Kicker müssen die Blau-Gelben aber verabschieden.

Knapp drei Jahre lang hat Nick Scharkowski nun auswärts, heißt außerhalb von Hamburg, gekickt. Nun kehrt der 29-Jährige den Weg zurück in die Oberliga Hamburg gefunden – ausgerechnet an die Hoheluft, wo Scharkowski schon zwischen 2017 und 2018 seine Buffer schnürte. Den Transfer bestätigte der SC Victoria Hamburg in einer Pressemitteilung. „Nick war für die Stürmer-Position unser absoluter Wunschspieler“, macht Ligamanager Nico Sorgenfrey klar. „Wir wollten uns im Angriff noch verstärken und das haben wir jetzt geschafft. Nick Scharkowski hat in der Vergangenheit schon sehr häufig bewiesen, was für ein hochkarätiger Angreifer er ist. Seine Qualität gepaart mit seiner Vicky-DNA ist ein riesengroßer Gewinn für das Team.“ In seiner Zeit an der Hoheluft lief Scharkowski 49 Mal für Vicky auf und erzielte dabei stolze 43 Tore. Hinzu kamen 14 Tor-Vorbereitungen. Anschließend wechselte der 29-Jährige über die Station Viktoria Berlin zum 1. FC Phönix Lübeck, wo der Deutsch-Ghanaer in der Regionalliga Nord kickte. „Dass ich wieder bei Vicky bin, passt super, da ich dadurch einfach auch an Zeit gewinne, weil ich nicht mehr immer den ganzen Weg nach Lübeck fahren muss. Außerdem kenne ich das Stadion und das Umfeld noch bestens. Genauso wie noch einige Spieler und auch Trainer Marius Ebbers, mit dem ich erst noch ein halbes Jahr zusammengespielt hatte, bevor er damals Co-Trainer wurde“, so Nick Scharkowski, der dadurch ganz genau weiß, was ihn an der Hoheluft wieder erwartet.

Nick Scharkowski bejubelt zusammen mit Julian Schmid einen seiner zahlreichen Treffer im Sommer 2018. Foto: KBS-Picture

Scharkowski freut sich auf Rückkehr – Albrecht verlässt Vicky

„Die Atmosphäre bei Vicky gefiel mit schon immer sehr gut. Das ist echt eine familiäre Atmosphäre. Deshalb war für mich die ganze Zeit schon klar, dass wenn ich wieder in Hamburg spiele, dass ich dann auch zurück an die Hoheluft gehen werde. Ich freue mich schon echt sehr darauf, wieder bei Vicky zu kicken“, so Scharkowski, die nach Pascal Eggert und Gerrit Pressel damit bereits den dritten Hochkaräter für die neue Saison verpflichtet haben. „Mit diesen drei Spielern haben wir uns für die kommende Saison 2021/22 genauso punktuell verstärkt, wie sich das das Trainerteam und alle anderen Beteiligten vorgestellt und gewünscht hatten“, meint auch Liga-Manager Nico Sorgenfrey. Einen Spieler müssen die Blau-Gelben aber auch verabschieden. Dabei handelt es sich um Mittelfeldspieler Yannick Albrecht. „Wir haben uns in gegenseitigem Einvernehmen darauf verständigt, dass sich unsere Wege leider wieder trennen werden“, erklärte Sorgenfrey. „Wir bedanken uns bei Yannick wirklich sehr für sein Engagement und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und vollste Gesundheit.“ Weitere Transfer sind möglich.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.