Montag, 15. Oktober 2018
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Sulejmani zieht es in die Regionalliga

Sulejmani zieht es in die Regionalliga

Transfer-Coup bei der U23 des FC Sankt Pauli: Teutonia 05-Flügelflitzer Veli Sulejmani kickt in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord für die Kiezkicker. Der 20-jährige unterschrieb beim FCSP einen Vertrag über zwei Jahre. Hinzu kommt ein Keeper aus der Jugend vom Niendorfer TSV.

Veli Sulejmani hier (li.) mit Rücken beim T05-Spiel im Stadion Hoheluft gegen Vicky. Foto: Heiden

Teutonia 05 verpasste in jüngster Vergangenheit den Aufstieg in die Regionalliga Nord, doch ein verletzter Kicker wird dennoch in der kommenden Spielzeit seine Buffer in der höchsten norddeu-tschen Spielklasse schnüren. Veli Sulejmani, der aktuell einen Kreuzbandriss auskuriert, wird nach AFH-Informationen in der kommenden Spielzeit für die U23 des FC Sankt Pauli auflaufen. Bei den Kiezkickern unterschrieb Sulejmani einen Kontrakt über zwei Jahre. Damit schafft der 20-Jährige im zweiten Versuch den Sprung in die Regionalliga. Denn schon in der abgelaufenen Spielzeit probierte es Sulejmani bei der U21 des Hamburger SV, der damalige Coach Christian Titz entschied sich allerdings nach mehreren Probe-Einheiten gegen den Flügelflitzer. Der Albaner mischte in der Folge die Oberliga Hamburg Woche für Woche auf, was auch die Kiezkicker auf den Plan rief. Offiziell wollte sich der Kiez-Klub allerdings nicht zur Personalie äußern. Eine Bestätigung seitens des FCSP steht somit noch aus. Sein ehemaliger Trainer Sören Titze wünscht dem 20-Jährigen dennoch schon mal alles Gute. Titze: „Vom ersten Tag an im Training hat man gemerkt, dass er will. Gerade in der Hinrunde hat er bewiesen, dass er in einem Spiel den Unterschied machen kann. Ich habe mich sehr gefreut, sein Trainer gewesen zu sein“, so Titze, der anfügte: „Für ihn tut es mir sehr leid, dass er mit so einem Handicap starten muss.“ Abschließend verriet der 33-Jährige: „Es war grundsätzlich ab Winter klar, dass er gerne Regionalliga spielen möchte. Selbst wenn wir aufgestiegen wären, wäre er nicht haltbar gewesen.“ Zeitgleich schnappen sich die Boys in Brown auch einen jungen Torhüter vom Niendorfer TSV! David Jendrzej, der zuletzt in der U19-Bundesliga für den NTSV kickte, heuert ebenfalls bei der Philipkowski-Equipe an. Der 18-Jährige, der auch von Oberligisten umworben wurde, entschied sich nach unseren Informationen ebenfalls für den Sprung in die Regionalliga Nord zur U23 des FC St. Pauli.

Foto: KBS-Picture

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.