Connect with us

Oberliga Hamburg

Tag der Entscheidung: Heute stimmt Hamburg über die Saison ab

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Norbert Gettschadt

Es ist der Tag der Entscheidung für den Hamburger Amateurfußball! Heute Abend stimmen die Vereine beim außerordentlichen digitalen Verbandstag des Hamburger Fußball-Verbandes über die aktuell unterbrochene Saison ab. AFH hat im Vorfeld für Euch alle Infos zusammengefasst.

Auf diesen Tag haben die Vereine des Hamburger Fußball-Verbandes lange gewartet. Um 18.30 Uhr startet heute der außerordentliche digitale Verbandstag des HFV. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob die aktuelle Saison abgebrochen oder doch noch fortgesetzt werden soll. Anders als im vergangenen Jahr findet die Veranstaltung diesmal ausschließlich digital statt. Die Vereinsvertreter können über ein Videokonferenz-Tool sich dazu schalten und diskutieren. Auch die Abstimmung erfolgt online. Für alle anderen Interessierten wird die Veranstaltung live aus der Sporthalle des HFV in Jenfeld gestreamt. Abrufbar ist der Verbandstag über den YouTube-Channel des Verbandes. Heiß diskutiert werden dürfte vor allem der Beschlussantrag 1. Dieser ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Unter Punkt a geht es um die aktuelle Saison. Dort soll über Abbruch oder Fortsetzung abgestimmt werden. Unter Punkt b geht es dann um die neue Saison. Laut dem aktuellen Vorschlag des HFV soll auch die Spielzeit 2021/22 mit dem aktuell veränderten Spielmodus gespielt werden (Hinrunde, Meister- und Abstiegsrunde). Das will vor allen Dingen die Initiative „Praxis – Fußball“ verhindern und forderte am Mittwoch bereits, dass über beide Anträge einzeln abgestimmt wird. Dafür braucht es allerdings eine 2/3-Mehrheit der Klubs.

Lockerungen in Aussicht: Ändern die Klubs noch ihre Meinung?

Noch völlig unklar ist, wie sich die wohl kommenden Lockerungen auf die Entscheidung der Klubs auswirken werden. In einer letzten AFH-Umfrage hatten sich rund 70 Prozent der Leser für einen Abbruch ausgesprochen. Diese fand allerdings zu einem Zeitpunkt statt, wo Lockerungen noch nicht in Sicht waren. Mit dem neuen Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz von Mittwochabend, dass ab dem 22.3 schon starke Lockerungen für die Amateure möglich sind, könnte sich diese Meinung noch einmal verschieben. Ab dem 5.4 stehen zudem weitere Lockerungen in Aussicht, wenn die Inzidenz unter 50 sinkt. Sogar ein Spielbetrieb wäre dann ohne Zuschauer wieder möglich. Erst kürzlich wurde sogar darüber diskutiert, die aktuelle Saison nicht abzubrechen, weil die Zukunft ungewiss scheint. Ähnlich hatte der Bayerische Fußball-Verband bereits im vergangenen Jahr gehandelt. So sollte verhindert werden, dass zwei Saisons nicht gewertet werden können. Dieser Weg scheint sich jetzt auszuzahlen. So oder so: Der heutige Abend dürfte für Hamburgs Amateure extrem spannend werden. AFH wird die gesamte Veranstaltung in einem Liveticker begleiten. Dieser startet offiziell ab 18 Uhr.

T a g e s o r d n u n g :
1. Eröffnung des Verbandstages
2. Feststellung der berechtigten und vertretenen Stimmen
3. Grundsatzentscheidungen
3.1 Meisterschaftsspielbetrieb
3.2 Pokalwettbewerbe
3.3 Ermittlung ggf. erforderlicher Aufsteiger für überregionale Spielklassen
4. Anfragen, Mitteilungen, Verschiedenes

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.