Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Germania Schnelsen: Derbyniederlage gegen Niendorf

Niklas Heiden

Published

on

Germania Schnelsen: Im Derby gegen den Nachbarn aus Niendorf verlor die Helmel-Elf mit 0:2. Niendorfs „Geburtstagskind“ Ebenezer Utz schnürte einen Doppelpack.

Es sind keine leichten Zeiten am Riekbornweg. Seit Monaten warteten die Germanen nun schon auf ein Erfolgserlebnis – gegen Niendorf gelang der Helmel-Elf erneut kaum etwas. Auffälligster Akteur bei den Gastgebern war dabei noch Maurizio D’urso, welcher gerade in den ersten Minuten für Tempo in der Offensive der Germanen sorgte. Niendorf schien die 120 Pokalminuten gegen BU noch in den Knochen zu haben und igelte sich in der Anfangsphase etwas ein – probates Mittel: Konter.

Nach 24 Minuten der erste gefährliche Angriff der Gäste. Karow spielt Nikroo mustergültig frei, den anschließenden Schuss versenkt Nikroo im Kasten – der Assistent entschied allerdings auf Abseits. Nur knappe zehn Minuten später machte es Utz, welcher am Freitag seinen 22. Geburtstag feierte, es deutlich besser als sein Teamkollege. Auf der Außenbahn verliert Gasiev den Ball an Nirkoo, dieser schaltet schnell und bringt den Ball in die Box zu Utz – der 22-jährige trifft durch die Beine von Lastro zur Führung der Gäste.

Kurz vor dem Pausentee dann die Riesenchance für D’urso den Ausgleich für die Gastgeber zu erzielen. D’urso kommt aus knapp zwei Metern zum Abschluss und jagt den Ball über den Querbalken – Niendorf im Glück. Nach der Pause übernahmen die Niendorfer mehr Initiative und kamen nur vier Minuten nach Wiederanpfiff zum 2:0: Utz machte seinen Doppelpack perfekt. In der Folge verpasste es die Farhadi-Elf weitere gute Torchancen zu nutzen.

Germania-Keeper Lastro parierte ein ums andere Mal extrem stark und bewahrte sein Team somit vor einer höheren Niederlage. Niendorf-Coach Ali Fahradi hat trotz der Leistung der Gastgeber großen Respekt vor den Schnelsenern: „Andere Teams in der Oberliga ziehen dann einfach zurück, wenn es Probleme innerhalb des Vereins gibt. Hier in Schnelsen wird aktuell das Beste aus den gegebenen Möglichkeiten gemacht. Davor habe ich großen Respekt!“

Die Niendorfer wirkten immer einen Tick schneller. Foto: Lars Mundt
Niendorfs Nikroo im Zweikampf mit King Onasis Paschen. Foto: Lars Mundt
Hintergrund: Germanen-Keeper Boris Lastro absolvierte eine gute Partie. Foto: Lars Mundt
Marvin Karow im Zweikampfduell mit Karl-Oskar Boguc. Foto: Lars Mundt
Dieses Duell konnte Serhat Yapici nicht für sich entscheiden. Foto: Lars Mundt

Foto: Lars Mundt (Smart Art)

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.