Donnerstag, 18. April 2019
Top-Thema
Home » Kurzmeldungen » Qualiturnier in Hamburg: Kleinfeld-Klub-Weltmeisterschaft

Qualiturnier in Hamburg: Kleinfeld-Klub-Weltmeisterschaft

Amateurfußballfans aufgepasst! Am 17. Oktober findet in Hamburg das Qualifikationsturnier für die Kleinfeld-Klub-Weltmeisterschaft in Thailand statt. Jetzt noch schnell anmelden, denn dem Gewinner winkt eine komplette Reise nach Thailand, inklusive Übernachtung und Verpflegung, sowie die Teilnahme an der Amateur-Klub-Weltmeisterschaft.

Hamburg und Umgebung dürfen sich freuen: Am Samstag, den 17.10.2015 bietet sich auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Turnerbundes ein großes Fußballspektakel mit Talenten, Tricks und Technik. Ab sofort kann man sich für dieses Turnier anmelden um als eines von 16 Kleinfeld -Amateur-Teams um den Einzug in das Finalturnier am 12.12.2015 in Göttingen zu kämpfen. Dort werden die besten Teams aus fünf deutschlandweiten Qualifikationsturnieren um den Sieg der Turnierserie gegeneinander antreten. Der Anreiz ist hoch, denn als Preis winkt eine Reise vom 02.03. – 06.03.2016 zur Kleinfeld-Klub-Weltmeisterschaft nach Thailand. Dort warten nicht nur Ruhm und Ehre als potenzieller Amateur-Klub-Weltmeister.

Der Spaß fängt schon vorher an, denn das deutsche Team gewinnt mit der Teilnahme die komplette Reise nach Thailand inklusive Übernachtung und Verpflegung. Um sich für das Finalturnier in Göttingen zu qualifizieren, muss bei einem Qualifikationsturnier mind. der dritte Platz erzielt werden. Schon dann hat das eigene Team einen nagelneuen Trikotsatz sicher! Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Eine Mannschaft besteht aus vier Feldspielern, einem Torwart sowie Ersatzspielern. Weitere Informationen zur Turnierserie gibt es auf der Facebook-Seite www.facebook.com/f5wcgermany. Anmelden kann man sich direkt auf f5wc.de

Foto/Text: F5WC

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.